Wärmewende Innenstadt: Ausbau vom Nah- und Fernwärmenetz

Öffentlicher Raum
Der Klimawandel geht alle an. Auch die Bremer Innenstadt muss ihren Beitrag leisten zum Erreichen der Klimaziele. Die hohe Bebauungsdichte zwischen Wall und Weser bietet viel Potenzial zum klimaverträglichen Umbau der Wärmeversorgung. Dadurch werden auch Anreize zur Modernisierung der Immobilien geschaffen.

Projektidee

Ein wichtiger Schritt zur Wärmewende ist die Verringerung der CO2-Emissionen – auch Dekarbonisierung genannt. Für die Innenstadt bietet es sich an, die Versorgung durch Nah- und Fernwärme auszubauen. Das vorhandene Nahwärmenetz in der östlichen Altstadt, an das aktuell schon das Rathaus, die Bürgerschaft u.a. angeschlossen sind, soll nun schrittweise ausgebaut werden. Mittelfristig kann es dann an die Bremer Fernwärmeversorgung angebunden werden. Die Aussicht auf einen zukunftsfesten Fernwärmeanschluss kann dazu anregen, dass in bestehende Gebäude wieder investiert wird – zum Beispiel in eine Modernisierung und Umnutzung.

Filter (0)

Projektablauf

2024 ruft Bremen einen Runden Tisch ins Leben, an dem sich städtische und private Akteur:innen zusammensetzen, um ein abgestimmtes Vorgehen bei Baustellen und strategischer Prioritätensetzung  zu erreichen. Die Stadt möchte die Planung und anstehende Umbaumaßnahmen im öffentlichen Raum (z.B. Domshof und Domsheide) zusammen mit dem zukünftigen Netzbetreiber so koordinieren, dass parallel zu anstehenden Baumaßnahmen auch Leitungen verlegt werden können. Dabei soll darauf geachtet werden, dass große Immobilien wie die „Glocke“ und beispielsweise Anrainer am Domshof angeschlossen werden.

Bremen beruft Runden Tisch ein
• Bremen trifft Grundsatzentscheidung zur Betreiberfrage
2024
Koordinationsstelle ÖPP (Öffentliche-private Partnerschaft) nimmt Arbeit auf.
• Private Ausbauplanung und erste Vorbereitungsmaßnahmen
2025
Investitionen ins Nahwärmenetz und Vorbereitung des Anschlusses an die Fernwärme
2026
Schrittweise Erweiterung der dekarbonisierten Wärmeversorgung
ca. 2028 ff.
Karte der Stadt Bremen mit Darstellung der Lage der Fernwärmeversorgung

Fernwärmeausbau in Bremen, Bremen Mitte = binnenstadt

Credit: swb AG, Bremen

Diagramm zur Vision "Klimaneutrales Bremen" für das Jahr 2038 auf Basis der kommunalen Wärmeplanung

Steigender Anteil an Fernwärme in der Vision „klimaneutrales Bremen“

Credit: swb AG, Bremen

Zuständigkeiten

Projektträger:in

Stadt Bremen & Private

Projektbüro

Anschubkoordination

Finanzierung

In Planung

Akteur:innen

swb, diverse Ressorts und Ämter, Immobilien Bremen und Privatwirtschaft